RSS

Audi hängt ein S dran: der Audi TTS

Der Audi TT sollte mittlerweile fast jedem geläufig sein, nun hängt Audi bei seinem TT-Cabrio allerdings ein S hinten dran. Der Audi TTS ist sportlicher, schneller und teurer als der TT, aber es lohnt sich.

Angetrieben von einem 4-Zylinder-Motor mit Abgasturbolader fährt der TTS zu Höchstwerten auf, zumindest im Gegensatz zum normalen TT. Zwar bringt er mit 1550 Kilogramm Leergewicht rund 100 Kilogramm mehr auf die Waage als die geschlossene Variante, doch steigen seine Fahrwerte deutlich an. Dies erkennt man vor allem an der gestiegenen Leistung von 211 auf 272 PS und auch an der Beschleunigung, welche im TTS aus dem Stand auf 100 km/h nur 5,8 Sekunden beträgt. Dies ist eine knappe Sekunde weniger als im Topmodell des TT. Die zwei Liter Hubraum im TTS leisten außerdem gewaltige 350 Newtonmeter. Wenn man sich vorstellt, was diese Kraft auf vier Räder gleichzeitig übersetzt bedeutet, dann kann man sich den Fahrspaß des TTS ausmalen. Vergleicht man die Fahreigenschaften mit dem TT, so merkt man, dass das Cabrio am liebsten frontal in die Kurven fährt und durch den Turbolader auch schnell wieder aus diesen heraus beschleunigt, vor allem weil die 6-Gang-Automatik nicht gerade zimperlich eingestellt ist. Der Verbrauch stellt sich dabei mit 8,1 Litern auf 100 Kilometer als gutes Mittelmaß dar. Er kann aber bei rasanter Fahrweise oder Stadtverkehr leicht auf elf oder mehr Liter ansteigen.

Was ebenso rasant gestiegen ist: der Preis, welcher nun bei der Basisversion bei schlappen 51.040 Euro liegt, da wird wohl auch das sich auf Knopfdruck schnell öffnende Verdeck einen Sparfuchs kaum überzeugen können. Aber Qualität hat eben ihren Preis.


Dein Kommentar






- Anhängerkupplungen

Valid XHTML 1.0 Transitional