RSS

Der Peugeot 308 GTi

Der französische Autobauer Peugeot greift mit seiner neuen sportlichen Version des 308 den VW Golf GTI an. Unter der Haube des Fünftürers steckt der neue Turbobenziner des Sportlers RCZ. Mit der neuen etwas aggressiveren Optik muss man für den 308 GTi mindestens 25.600 Euro hinblättern.

Der 1,6-Liter-Vierzylinder Turbobenziner bringt es mit Hilfe einer variablen Ventilsteuerung auf stolze 200 PS und ein Drehmoment von 275 Newtonmetern, welches schon ab 1.700 U/min bereit steht. Gekoppelt mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe sprintet der 308 GTi in gerade mal 7,7 Sekunden von Null auf Tempo 100. Der Topspeed liegt bei 235 Stundenkilometern. Obwohl der Franzose bei beiden Werten gegen den Golf GTI den Kürzeren zieht, lassen sich sowohl die Beschleunigung als auch die Höchstgeschwindigkeit sehen. Hinzu kommt, dass der 308 GTi mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,9 Litern rund einen halben Liter weniger schluckt als sein Wolfsburger Konkurrent.

Bei der sportlichsten Version der 308-Baureihe sticht optisch sofort der dezente Dachspoiler, sowie der abgesetzte Heckdiffusor und das verchromte Doppelendrohr ins Auge. Die Insassen erwarten ein Alu-Schaltknauf sowie –Pedale, ein schickes Sportlenkrad sowie eine edle Mittelkonsole in Schwarz. Für den passenden Motorsound sorgt ein Soundgenerator, der auch schon im RCZ verbaut wurde. Abgerundet wird das sportliche Paket durch ein modifiziertes Fahrwerk sowie schicke 18 Zoll-Felgen.


Dein Kommentar






- Anhängerkupplungen

Valid XHTML 1.0 Transitional